Kündigungsrichtlinie

Ihre Buchung über meine Homepage ist verbindlich. Ihre Stimmung; wolkiges, windiges oder regnerisches Wetter oder saisonbedingte Krankheiten wie Kopfschmerzen oder ein Kater vom Vorabend werden nicht als Gründe für Rücktritt oder Nichterscheinen bei einem geplanten Kurs oder Tauchausflug akzeptiert.

Seekrankheit während des Tauchens und ähnliche Vorkommnisse stehen in Ihrer Verantwortung und sind keine Gründe für die Rückzahlung von Geld.

Für Ausflüge, welche wegen Wetterunbilden wie einem Taifun abgesagt werden müssen, entstehen keine Gebühren. Angezahltes Geld wird dann zurückerstattet.

Wir erwarten, dass Sie über die Gesundheitskonditionen, welche Sie vom Tauchen ausschließen könnten, Bescheid wissen. Falls Sie nicht sicher sind, suchen Sie bitte einen Taucharzt auf, bevor sie die Buchung abschließen.

Bevor Sie sich für einen Tauchgang einschreiben sollten Sie das PADI Gesundheitsformular lesen. Sie finden es auf dieser Homepage in englisch und deutsch. Nach anderen Sprachen fragen Sie uns bitte.

Die Rücktrittsgebühr beträgt 100% für geplante Trips und Tagesausflüge, die weniger als 24 Stunden vor Beginn abgesagt wurden.

Verlorenes oder beschädigtes Equipment

Sie sind verantwortlich für das gesamte von Ihnen entliehene Equipment. Am Ende der Tauchausflüge muss es komplett wieder abgegeben werden. Teile (z.B. Masken), die Sie beschädigen oder auf dem Boot vergessen, müssen Sie bezahlen. Wir überprüfen alle Teile bei Rückgabe auf Vollständigkeit und Unversehrtheit.

Das gleiche gilt für das Schulungsmaterial, welches Piranha Divers gehört: Bücher, DVDs und Prüfungsbroschüren. Verlust, Beschädigungen und Anstreichungen werden Ihnen in Rechnung gestellt.

Wenn Kunden sich weigern, die o.g. Gebühren aufgrund von Stornierung, Schäden oder Verlusten zu bezahlen, werden sie für das künftige Tauchen mit Piranha Divers gesperrt. Der Fall wird je nach Schadenshöhe eventuell zur Anzeige gebracht.

Gebühren für die Kündigung:

Ab 24 Stunden vor dem Kurs fallen 100% Gebühren an.